News
04.11.2021

Jugendsession: Demokratie nachhaltig stärken 

Wie funktioniert unser Parlament? Die Eidgenössische Jugendsession lädt vom 4.-7. November 300 Jugendliche nach Bern ein, um selbst in die Rolle von Parlamentarierinnen und Parlamentariern zu schlüpfen und dieser Frage im Selbstversuch nachzugehen. Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) unterstützt das diesjährige Projekt im Rahmen ihres Engagements zur Stärkung der politischen Miliztätigkeit. Sie ist Partnerin beim Thema «Sustainable Finance». 

Die Demokratie lebt – auch in der Schweiz – von der aktiven Teilnahme ihrer Bürgerinnen und Bürger am politischen Geschehen. Diese Partizipation geschieht auf allen Ebenen unseres Staatswesens und ist für das Funktionieren unseres Landes von zentraler Bedeutung. Der Einsatz der Einzelnen reicht von der Teilnahme an Abstimmungen bis hin zur Übernahme politischer Ämter, die in der Regel in Milizfunktion ausgeübt werden.  

Persönlichkeiten für die Besetzung politischer Ämter in ausreichender Zahl zu finden, stellt dabei eine Herausforderung dar. Die Eidgenössische Jugendsession bietet seit 30 Jahren einen interessanten Lösungsansatz, in dem sie Jugendliche für die politische Arbeit zu motivieren sucht. Während vierer Tage machen sich jedes Jahr politikinteressierte Jugendliche aus dem ganzen Land an einer Parlamentssimulation in Bern mit der Arbeits- und Funktionsweise der eidgenössischen Räte vertraut. Diese konkrete Erfahrung motiviert die Teilnehmenden in ihrem staatspolitischen Engagement und stärkt das politische Milizsystem und unsere Demokratie.

Miliztätigkeit auch Teil der Nachhaltigkeit

Die diesjährige Jubiläumsausgabe der Eidgenössischen Jugendsession steht unter dem Motto «Nachhaltigkeit». Damit greift die Eidgenössische Jugendsession nicht nur einen Megatrend unserer Zeit auf, sondern auch ein Thema, das bei der jungen Generation auf grosses Interesse stösst. Zudem ist Nachhaltigkeit auch eine der Topprioritäten der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg).

Die Zusammenarbeit mit der Eidgenössischen Jugendsession unterstreicht unser Engagement zugunsten der Miliztätigkeit und im Bereich Nachhaltigkeit. Als thematischer Partner zu «Sustainable Finance» hat die SBVg vorab Grundlagenwissen zur Verfügung gestellt und wird die Debatte in den Arbeitsgruppen mit Expertenwissen begleiten. «Ich freue mich, die Debatte vor Ort mitzuverfolgen und den angehenden Politikerinnen und Politikern bei Verständnisfragen zur Seite stehen zu können,» sagt Alannah Beer, Sustainable Finance Associate bei der SBVg.

Ausserdem unterstützen sechs Lernende von drei Mitgliedsinstituten der SBVg (Credit Suisse, Julius Bär und SIX) das Organisationsteam der Eidgenössischen Jugendsession im Rahmen eines Corporate Volunteering und tragen so zum reibungslosen Projektablauf bei. Sie erhalten dabei einen einmaligen Einblick in die politische Arbeit in Bern. «Die Politik setzt die Leitplanken innerhalb derer Unternehmen agieren. Gleichzeitig benötigen Politikerinnen und Politiker Fachwissen aus der Wirtschaft, um informierte Entscheide treffen zu können. Der direkte Kontakt mit Wirtschaftsvertretenden fördert das gegenseitige Verständnis von Politik und Wirtschaft und trägt zum Wohlstand der Schweiz bei,» ergänzt Sven Bisang, Leiter Kampagnen & Projekte bei der SBVg.

Finanzplatz Schweiz

Medienkontakte

Monika Dunant
Leiterin Public & Media Relations
+41 58 330 63 95