News
09.12.2022

«Basel III Final»: Die Position des Bankensektors

Die Arbeiten zur schweizerischen Umsetzung von «Basel III Final» sind noch im Gange. Grundsätzlich trägt die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) die vorgesehene Umsetzung mit. Die bisherigen Vorschläge berücksichtigen die vereinbarte Vergleichbarkeit mit relevanten anderen Finanzplätzen allerdings zu wenig. Es besteht erheblicher Anpassungsbedarf – nicht zuletzt im Bereich des Immobilien- und Hypothekarmarktes.

Bereits im Oktober hat die SBVg im Rahmen der öffentlichen Vernehmlassung zu «Basel III Final» ausführlich Stellung genommen; die entsprechende Stellungnahme ist hier verfügbar. Die nächsten Schritte bestehen insbesondere darin, dass die Behörden den internationalen Rechtsvergleich abschliessen. Damit soll ein musterschülerhaftes Vorpreschen und Wettbewerbsnachteile für unseren Finanzplatz verhindert werden. In einem aktuellen Positionspapier legen wir unsere Beurteilung und Forderungen in kompakter Form dar. Wir werden dieses zentrale, regulatorische Grossprojekt intensiv begleiten und uns weiterhin für eine wettbewerbsfähige und praktikable schweizerische Umsetzung von «Basel III Final» einsetzen.

Autoren

Oliver Buschan
Leiter Finanzmarkt & Regulierung, Mitglied der Geschäftsleitung
+41 58 330 62 25
Markus Staub
Leiter Prudentielle Regulierung
+41 58 330 63 42
Remo Kübler
Leiter Research & Immobilien
+41 58 330 62 26

Medienkontakte

Deborah Jungo-Schwalm
Senior Communications Manager
+41 58 330 62 73
Dagmar Laub
Leiterin Communications & Public Affairs, Mitglied der Geschäftsleitung
+41 58 330 62 06