Amerikanische Doppelbesteuerungsabkommen („DBA“)

Gemäss den US Quellensteuervorschriften kann eine Non-US Person Abkommenserleichterungen geltend machen, sofern sie berechtigt ist von den Abkommensvorteilen zu profitieren.

Diese Themenseite stellt Informationen über die amerikanischen DBA zur Verfügung. Sie sollen als Unterstützung bei der Prüfung dienen, ob eine ansässige Person berechtigt ist, die Abkommensvorteile einzuverlangen.

Klicken Sie bitte auf die „Länderliste“, um auf eine Zusammenstellung aller anwendbaren DBA für US Dividenden und US Zinsen, die durch Portfolio Investments generiert werden, sowie auf alle offiziellen Texte der DBA und auf die Nennung der spezifischen Artikel zur Einschränkung der Abkommensvorteile (LOB-Artikel, sofern vorhanden) zuzugreifen. Zusätzlich sind Übersetzungen des DBA Schweiz-USA auf Deutsch, Italienisch und Französisch und ein benutzerfreundliches Programm zur Analyse der LOB-Klausel des DBA Schweiz-USA enthalten.

Obwohl alle Informationen in diesem Abschnitt sorgfältig überprüft und regelmässig überarbeitet werden, übernehmen die Schweizerische Bankiervereinigung und KPMG keine Haftung für eventuelle Schäden, die durch die Benutzung dieser Informationen entstehen können.

Experten

Andreas Rohrer
Taxspezialist Banking
+41 58 330 62 62